“Chiara” Pinot Blanc Eichenfass AOC Valais 2021

“Chiara” Pinot Blanc Eichenfass AOC Valais 2021

“Chiara” Pinot Blanc Eichenfass AOC Valais 2021

Frisch aufgblühte Holunderblüte, Lindenblüten, unreife Ananas, Pistazien, Zitrusfrüchte, Quitte, Pfeffer, noch nicht ganz reife Grapefruit, weisse Johannisbeere. Wunderbares Beispiel dafür, was Barriqueausbau und Lagerung auf der Hefe aus einem Weissburgunder machen kann, nämlich einen aromenreichen Weisswein mit leichtem Schmelz am Gaumen.
30,09 € *
Inhalt: 0.75 Liter (40,12 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage

  • HD211247
Der «Chiara» ist ein Pinot Blanc, der während 6 Monaten im Eichenfass (Barrique) ausgebaut wird.... mehr
Produktinformationen "“Chiara” Pinot Blanc Eichenfass AOC Valais 2021"

Der «Chiara» ist ein Pinot Blanc, der während 6 Monaten im Eichenfass (Barrique) ausgebaut wird. Es ist ein fruchtiger, aromastarker und kräftiger Weisswein.

Artikelnummer  
Inhalt 0.75l
Erzeuger Tenud Weine, Varen (Wallis)
Land Schweiz
Anbaugebiet Wallis
Qualitätsbez. AOC Valais
Jahrgang 2021
Rebsorte(n) 100% Pinot Blanc
Geschmack Trocken
Farbe Mittleres Goldgelb
Nase Frisch aufgeblühte Holunderblüte, Lindenblüten, unreife Ananas, Pistazien, Zitrusfrüchte, Quitte, Pfeffer, noch nicht ganz reife Grapefruit, weisse Johannisbeere
Charakter Wunderbares Beispiel dafür, was Barriqueausbau und Lagerung auf der Hefe aus einem Weissburgunder machen kann, nämlich einen aromenreichen Weisswein mit leichtem Schmelz am Gaumen.
Speiseempfehlung Lachs an Sauce hollandaise, Kalbsragout, Quiche Lorraine, Pasta sowie Weich- und Ziegenkäse
Trinktemperatur 10°C
Lagerfähigkeit 2026
Vinifizierung/Ausbau 8 Monate auf der Feinhefe im Barrique ausgebaut
Alkohol 13.0%
Säure 6.4 g/Ltr.
Restzucker 0.0 g/Ltr.
Allergene Enthält Sulfite
Herstellerhinweis  
Weiterführende Links zu "“Chiara” Pinot Blanc Eichenfass AOC Valais 2021"
  Alpines Terroir und Traubensorten Die Rebberge des Wallis, die ein Drittel...

Wallis_Karte

 

Alpines Terroir und Traubensorten

Die Rebberge des Wallis, die ein Drittel aller Schweizer Weine produzieren, erstrecken sich von Westen nach Osten über hundert Kilometer auf beiden Seiten der Rhône. Das rechte Ufer ist der grösste Bereich. Er verläuft mit gut nach Süden ausgerichteten Hängen durchgehend von den Weinorten Fully und Chamoson im Westen über Conthey und Sion im Zentralwallis bis nach Salgesch im Osten. Auf dem linken Ufer liegen kleinere Weinberge verstreut zwischen dem Genfersee, Martigny, Riddes und Siders. Im Oberwallis findet man Weinberge, die tief in die Seitentäler eindringen. Die Rebberge von Visperterminen zählen zu den höchstgelegenen in Europa.

Wallis_valais_chamoso

Das günstige, sonnenreiche, trockene Klima und die mit jeder Parzelle wechselnde Bodenbeschaffenheit ergeben im Wallis eine erstaunlich reiche Auswahl interessanter Weine aus den unterschiedlichsten Rebsorten. Da gibt es die robusten, urwüchsigen Rotweine aus einheimischen Sorten und die edlen Weine aus dem Pinot Noir, der Hauptsorte in den berühmten Cuvées des Dôle. Bei den Weissweinen reicht die Skala vom leichten, feinen Fendant bis zu den vollen, komplexen Spätlese-Spezialitäten. Das Wallis ist in der Tat ein Paradies für alle Weinfreunde, die neue und ganz unterschiedliche Weinerfahrungen machen möchten.

Wallis_valais_saillon

Durch die Barriere der Alpen geschützt, hat das Wallis das bei weitem trockenste Klima aller Schweizer Weinbauregionen. Auch der Föhn, ein warmer Wind, der die Reifung der Trauben beschleunigt, ist ein bedeutender klimatischer Faktor.

Die grosse Vielfalt der Böden ist durch geologische Verwerfungen, die sich zurückziehenden Gletscher und Schwemmland der Rhone und Bäche der Alpen entstanden.

Schlüsselinformationen Quelle: OFS 2018

Anbaufläche 4'804 Ha (33% CH)
Anbaufläche rot: 2'911 Ha (61% VS)
Anbaufl. weiss: 1'892 Ha (39% VS)
Produzenten: +/- 600
Trauben: 72 +

 

 
 
1992 produzierte Bruno Tenud seine ersten 500 Liter Œil-de-Perdrix der Sorte Blauburgunder bis er 1997 offiziell die Kellerei Bruno Tenud in Salgesch/VS gründete.
Bis 1998 wurde das Kellervolumen auf 8000 Liter erhöht und dabei das Sortiment auf 6 Weine ausgebaut, es waren dies: Muscat, Fendant, Œil-de-Perdrix, Humagne Rouge, Dôle und Pinot Noir.
Im Jahr 1999 wurde aus der Kellerei Bruno Tenud die Firma Bruno Tenud-Tschopp, Weinbau – Weinproduzent. Drei Jahre später entschloss sich das junge Unternehmen einen Standortwechsel nach Varen vorzunehmen, wo damals bis zu 23‘000 Liter Wein am Lager Platz fanden.
 

Die Kellerei in Varen wurde für maximal 40’000 Liter konzipiert.  Zur Zeit werden jährlich ca. 35’000 Liter Wein eingekeltert. Der Weinkeller ist mit modernen Heiz- und Kühlsystemen für feine und fruchtige Weine ausgerüstet. Durch die Anschaffung von verschieden grossen Fässern (120 bis 5’500 Liter) konnte das Weinsortiment ausgeweitet werden.
Die differenzierten Fassgrössen ermöglichen zudem eine Sortenreine Vinifikation. Das gesamte Weinsortiment wird nur in Flaschenqualität vinifiziert und verkauft. Aus 13 verschiedenen Rebsorten entstehen 23 feine und fruchtige Weine.
Die gesamte Ernte stammt aus den eigenen Reben, welche sich im Mittelwallis, in den Gemeinden Varen, Salgesch, Leuk und Venthône befinden. Die Reben mit einer Fläche von 4,5 Hektaren werden ausschliesslich durch den Familienbetrieb bewirtschaftet. Dieser besteht aus 2 Vollzeitangestellten und 3 Saisonarbeitern. Im Jahr 2013 wurde aus „Bruno Tenud-Tschopp, Weinbau – Weinproduzent“, die „Tenud Weine GmbH“.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "“Chiara” Pinot Blanc Eichenfass AOC Valais 2021"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.